Ortsfamilienbuch Mertloch – Einig – Gering - Kollig 1656-1945
60,00 €   Exemplar
inkl. 7% MwSt, zzgl. Versand
 
Art-Nr. CSB-00242
versandfertig in 10-14 Werktage 10-14 Werktage
 
Menge Exemplar


Ortsfamilienbuch Mertloch – Einig – Gering - Kollig 1656-1945
Edition „Familien im Maifeld“ Band I
Autor:Manfred Rüttgers
PLZ / Land:56753 / Deutschland
Umfang:846 Seiten
Format:DIN A4 Hardcover
Reihe Dt. OFB/OSB:00.842 (externer Link öffnet in neuem Fenster)
Artikel-Nr.:CSB-00242
ISBN:978-3-86424-211-3










Endlich: Der lange erwartete Band I der Edition „Familien im Maifeld“ ist erschienen
Nachschlagewerk mit über 2.400 Familien der letzten 400 Jahre aus den Gemeinden Gering, Kollig, Einig und Mertloch

Im Haus des Cardamina-Verlag Susanne Breuel in Plaidt stellte Manfred Rüttgers aus Bonn/Sankt Augustin das „Ortsfamilienbuch Mertloch-Einig-Gering-Kollig“ vor. Es enthält seit den Anfängen des Kirchenbuches der kath. Pfarrei Mertloch im Jahr 1656 bis Mitte des letzten Jahrhunderts die Entwicklung der Familien in den vier Gemeinden des Maifeldes.
Warum diese Gemeinden? Über Jahrhunderte hinweg gehörten zur Pfarrei Mertloch die Filialkirchen in Gering, Kollig und Einig. Daher war es naheliegend, diese Orte zusammenzufassen. Und Gering ist der Geburtsort von Joseph Schwab (geboren 1884 im Haus „Pittejupps“, der heutigen Brunnenstr. 32, unverändert von der Familie Schwab bewohnt), Großvater des Herausgebers und Autors Manfred Rüttgers. Im Jahr 2002 hatte er begonnen, seine Vorfahren mütterlicherseits vom Maifeld zu erforschen. Dabei stellte er fest, daß bereits seit mindestens 600 Jahren seine Vorfahren im Maifeld beheimatet waren. Bei dieser Beschäftigung mit den Vorfahren reifte immer mehr der Entschluß, ein Werk zu schaffen, damit auch andere erfahren können, wer ihre Vorfahren sind.
Im jetzigen Familienbuch sind auf 845 Seiten über 18.500 Personen genannt. Ausgewertet wurden mit Einverständnis der Verbandsgemeinde Maifeld in Polch und der katholischen Pfarreiengemeinschaft Maifeld die Kirchenbücher der Pfarreien des Maifeldes und die Zivilstands-/Standesregister von Polch, Mertloch, Münstermaifeld und Gondorf. Die zivilrechtliche Einsichtnahme ist nur bis 1903 (Geburten), bis 1933 (Heiraten) und Sterbefälle (bis 1983) möglich. Daten danach unterliegen dem Datenschutz.
Manfred Rüttgers sagte hierzu: „Es ist gut, daß es diese Datenschutzgrenzen gibt. Dennoch sollte es auch der jüngeren Generation möglich sein, in diesem Werk ihre Großeltern zu finden und von diesen ausgehend die persönlichen Vorfahren. Ich bin gerne bereit, bei entsprechender Kontaktaufnahme bei der Suche nach den Vorfahren behilflich zu sein.“ In den letzten Jahren konnte er schon in ungezählten Fällen weltweit auf der Suche nach Vorfahren weiterhelfen. Manchmal ist es überraschend, wenn man entdeckt, mit wem ich verwandt bin. Aber auch erschreckend, wenn man zur Kenntnis nehmen muß, wie hoch die Kindersterblichkeit und gering die Lebenserwartung in den vorigen Jahrhunderten war.
Diese Erkenntnisse sind möglich, weil der Autor mittlerweile auf Lebensdaten von über 110.000 Personen, über 35.000 Familien mit über 230.000 Lebensdaten zurückgreifen kann.
„Wenn ich fit und gesund bleibe, beabsichtige ich in loser Reihenfolge in den nächsten Jahren Nachschlagewerke über Familien weiterer Gemeinden des gesamten Maifeldes zu veröffentlichen. Auch Familienbücher der Moselorte Hatzenport, Löf, Kattenes, Lehmen und Gondorf sind denkbar“, meinte Manfred Rüttgers.
Oftmals wollte Herr Rüttgers in den letzten Jahren sein Vorhaben aufgeben, insbesondere Mitte 2012 nach einer gesundheitlichen Attacke. Aber immer wieder hat ihn sein langjähriger Freund Friedrich Hermes, Heimatforscher und Chronist von Monreal/Eifel, ermuntert, an dem Vorhaben festzuhalten. Ihm ist dieses Buch gewidmet. Auch der Erfolg des Ortsfamilienbuches Ochtendung der Eheleute Severin aus dem Jahr 2011 hat dazu beigetragen, weiter zu machen. Und nun ist es nach ungezählten Tagen und Fahrten von Bonn/Sankt Augustin nach Polch und Koblenz ins Standesamt und in das Landeshauptarchiv geschafft, den Band I zu publizieren.
Manfred Rüttgers ist auch dankbar für die Unterstützung der Mitarbeiter der VG Maifeld und den vielen ungenannten Familienforschern aus Nah und Fern, die mit Informationen beigetragen haben, die in dieses Ortsfamilienbuch eingeflossen sind.
In einem gemeinsamen Grußwort der Ortsbürgermeister der vier Gemeinden steht u.a.: „1656 - wer lebte in unseren Gemeinden, in unserer damaligen gemeinsamen Pfarrei? Antworten erhalten Sie in diesem Ortsfamilienbuch. Ein aufschlussreiches, hochinteressantes Nachschlagewerk , das in vielen Fällen uns in die Lage versetzt, unsere Vorfahren bis ins 17. Jahrhundert zu ermitteln“.
Das Buch kann ab sofort beim Cardamina-Verlag in Plaidt bestellt werden, sowie über jede Buchhandlung (ISBN: 978-3-86424-211-3). Auch bei den Ortsbürgermeistern Herrn Scherer (Gering) und Herrn Geisbüsch (Mertloch), die sich bereit erklärt haben, Bestellungen entgegen zu nehmen. Preis: 60 Euro.
„Ich bin froh, daß ich pünktlich zu meinem 66. Geburtstag diese Edition über den Cardamina-Verlag in Plaidt veröffentlichen kann. Dort habe ich eine professionelle Beratung und Unterstützung vorgefunden.“ Der Cardamina-Verlag publiziert bereits seit Anfang des Jahrtausends erfolgreich u.a. Familienbücher, Sippenbücher und Nachschlagewerke.

Hier finden Sie die aktuelle und kostenlose Version der Revision.

 Download im pdf-Format (Datei öffnet in einem neuen Fenster)

Hinweis: Für die Inhalte der Revisionen sind ausschließlich die Autoren, bzw. Herausgeber verantwortlich.
Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten. © Copyright 2014 CARDAMINA Verlag

 

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:



Sprache
Deutsch English Française
Warenkorb
Topangebote
SiteLock
SiteLock