Ortsfamilienbuch Gierschnach-Kalt-Pillig-Wierschem 1633-1986
65,00 €   Exemplar
inkl. 7% MwSt, zzgl. Versand
 
Art-Nr. CSB-00344
versandfertig in 10-14 Werktage 10-14 Werktage
 
Menge Exemplar


Ortsfamilienbuch Gierschnach-Kalt-Pillig-Wierschem 1633-1986
Edition „Familien im Maifeld“ Band V
Autor:Manfred Rüttgers
PLZ / Land:56294 / Deutschland
Umfang:874 Seiten
Format:DIN A4 Hardcover
Reihe Dt. OFB/OSB:02.041 (externer Link öffnet in neuem Fenster)
Artikel-Nr.:CSB-00344
ISBN:978-3-86424-366-0










(OFB) Ortsfamilienbuch Gierschnach-Kalt-Pillig-Wierschem
Nachschlagewerk mit rund 2.500 Familien und rund 17.900 Personen von 1633 bis 1986 aus den Ortsgemeinden Gierschnach, Kalt, Pillig und Wierschem, Verbandsgemeinde Maifeld in Polch, Landkreis Mayen-Koblenz, Rheinland-Pfalz.
Im Haus des Cardamina® Verlag Susanne Breuel in Weißenthurm stellte Manfred Rüttgers aus Bonn/Sankt Augustin obiges Ortsfamilienbuch vor. Dieses OFB enthält seit den Anfängen der Kirchenbücher der kath. Pfarreien in diesen Orten im Jahr 1633 bis 1986 die Entwicklung der dortigen Familien. Es handelt sich um die katholischen Kirchen St. Nikolaus in Gierschnach, St. Markus in Kalt, St. Firminius in Pillig und St. Apollonia in Wierschem.
Ausgewertet wurden mit Einverständnis der Verbandsgemeinde Maifeld in Polch und der katholischen Pfarreiengemeinschaften Maifeld sowie Ochtendung-Kobern die Kirchenbücher der Pfarreien des Maifeldes und die Zivilstands-/Standesregister von Polch, Mertloch, Münstermaifeld und Gondorf. Die zivilrechtliche Einsichtnahme ist zurzeit bis 1906 (Geburten), bis 1936 (Heiraten) und Sterbefälle (bis 1986) möglich. Daten danach unterliegen dem Datenschutz.
„Es freut mich, daß dieser Band V meiner Edition „Familien im Maifeld“ nun erscheinen kann, auch Dank der Unterstützung der Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Maifeld in Polch“ sagte Manfred Rüttgers. Auch diesmal gilt zudem sein Dank den vielen hier nicht einzeln genannten Familienforschern aus Nah und Fern, die mit Informationen beigetragen haben, die in dieses Ortsfamilienbuch eingeflossen sind.
Nach der überraschend positiven Resonanz, die der Band I der Edition „Familien im Maifeld“ (erschienen im Oktober 2014 mit den Familien aus Mertloch-Einig-Gering-Kollig), der Band II (erschienen im Januar 2015 mit den Familien aus Gappenach-Naunheim-Rüber), der Band III (erschienen im Januar 2016 mit den Familien aus Lonnig-Kerben-Trimbs-Welling) sowie der Band IV (erschienen im April 2016 mit den Familien aus Polch mit den Stadtteilen Kaan, Ruitsch und Nettessürsch) erfahren haben, ist es ein Ansporn für Manfred Rüttgers, möglichst zügig weitere Ortsfamilienbücher aus dem Gebiet des Maifeldes und einigen Orten entlang der Mosel folgen zu lassen. Damit gibt es für den gesamten Bereich des ehemaligen Amtes Polch (so wie es bis 1970 bestand) Ortsfamilienbücher. OFB über die Gemeinden Ochtendung und Dreckenach sind auch bereits im Cardamina® Verlag, Weißenthurm, erschienen.
Dieser Band V behandelt die Ortsgemeinden des ehemaligen Amtes Münstermaifeld, soweit sie heute nicht zur Stadt Münstermaifeld gehören, aber zur Verbandsgemeinde Maifeld in Polch.
„Ich bin optimistisch“ führte Manfred Rüttgers aus „nun mit den Arbeiten am OFB Stadt Münstermaifeld mit den Stadteilen Keldung, Küttig, Lasserg, Metternich und Mörz bis Mitte des Jahres fertig zu werden. Völlig überrascht bin ich, wie oft ich jetzt schon interessierten Familien Ahnentafeln über 7 Generationen hinweg mit der Nennung von 127 Personen zur Verfügung stellen konnte. Diese Ahnentafeln, gedruckt im DIN-A-3 oder gar DIN-A-2 Format, begeistern jede Familie. „Jeder, der ein Buch der Edition „Familien im Maifeld“ erworben hat, kann bei mir nachfragen, ob diese Ahnentafel auch für ihn möglich ist“, betonte Manfred Rüttgers. Hierbei kann er auf einen Datenbestand aus der ganzen Region von inzwischen fast 146.000 Personen, 42.500 Familien und fast 315.000 Lebensdaten zurückgreifen.
Im Grußwort des Ortsbürgermeisters von Kalt, Herrn Willi Probstfeld steht u.a. „Wenn man beginnt, sich mit diesem Buch und den Familiengeschichten zu befassen, dann zieht es einen schnell in seinen Bann und ist spannender als jeder Kriminalroman“.
Wenn der eine oder andere Leser dieses Buches weitere Personen sucht, die dort nicht zu finden sind, da sie z.B. außerhalb der 4 Gemeinden gelebt haben, kann er gerne unter der E-Mail-Adresse: service@familienforschung-maifeld.de den Autor Manfred Rüttgers kontaktieren.

keine

 

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:



Sprache
Deutsch English Française
Warenkorb
Topangebote
SiteLock
SiteLock