Ortsfamilienbuch Gappenach - Naunheim - Rüber 1633-1987
55,00 €   Exemplar
inkl. 7% MwSt, zzgl. Versand
 
Art-Nr. CSB-00263
versandfertig in 10-14 Werktagen 10-14 Werktagen
 
Menge Exemplar


Ortsfamilienbuch Gappenach - Naunheim - Rüber 1633-1987
Edition „Familien im Maifeld“ Band II, 2. Auflage
Autor:Manfred Rüttgers
PLZ / Land:56294 / Deutschland
Umfang:762 Seiten
Format:DIN A4 Hardcover
Reihe Dt. OFB/OSB:00.877 (externer Link öffnet in neuem Fenster)
Artikel-Nr.:CSB-00263
ISBN:978-3-86424-410-0










1215-2015: 800 Jahre Gappenach
Hinweis zur 2. Auflage (Stand. Juni 2018)
Aufgrund der regen Nachfrage habe ich mich entschlossen, diese 2. Auflage zu erstellen. Sie enthält die Fortführung der Geburten bis 1907, der Heiraten bis 1937 und der Sterbefälle bis 1987.
Erläuterungen zum Umfang der erfassten Daten:
Gemäß dem Personenstandsgesetz 1990 (PStG) sind die Geburtsurkunden für 110 Jahre, die Heiratsurkunden für 80 Jahre und die Sterbeurkunden für 30 Jahre nicht zugänglich. Daher kann eine Einsichtnahme zurzeit nur bis Dezember 1907 (Geburten), Dezember 1937 (Heiraten) und Dezember 1987 (Sterbefälle) erfolgen. Sofern belegbar ist, daß eine Person schon vor mehr als 30 Jahren verstorben ist, dürfen auch seine Geburts- und Heiratsdaten eingesehen werden. Aus den Geburtsurkunden bis Dezember 1907 bzw. den Heiratsurkunden bis Dezember 1937 ergeben sich zahlreiche Hinweise (Randvermerke) auf Geburten und Sterbefälle der nachfolgenden Generation.
Personen mit Geburtsdatum nach dem 31.12.1907 werden nur dann in diesem OFB genannt, wenn ein Sterbedatum bis 31.12.1987 vorliegt. Heiratsdaten nach dem 31.12.1937 bzw. Sterbedaten nach dem 31.12.1987 werden grundsätzlich nicht erwähnt.
Bei Verstorbenen, bei denen ein Heiratsdatum nach dem 31.12.1937 bekannt ist, wird das Heiratsdatum nicht genannt, jedoch hat die verstorbene Person in diesem OFB eine eigene FN (Familiennummer) erhalten ohne Nennung des Ehepartners.
----------------------------------------------------------------------------------------------
Beschreibung der 1.Auflage
Der II. Band aus der Edition „Familien im Maifeld“ ist pünktlich zum großen Jahresfest erschienen. Ein Nachschlagewerk mit über 2.000 Familien der letzten 400 Jahre aus den Gemeinden Gappenach, Naunheim und Rüber

Im Haus des Cardamina-Verlag Susanne Breuel in Plaidt stellte Manfred Rüttgers aus Bonn/Sankt Augustin das „Ortsfamilienbuch Gappenach-Naunheim-Rüber“ vor. Es enthält seit den Anfängen der Kirchenbücher der kath. Pfarreien Gappenach und Naunheim im Jahr 1633 bis Mitte des letzten Jahrhunderts die Entwicklung der Familien in den drei Gemeinden des Maifeldes. Hierbei steht die Gemeinde Gappenach im Mittelpunkt. Warum:
1) In diesem Jahr 2015 findet in der Ortsgemeinde eine „800-Jahr-Feier“ statt, da die bislang älteste Nennung des Ortes „Gappenach“ aus dem Jahr 1215 stammt.
2) Gappenach bildete bis 1803 zusammen mit Rüber eine Pfarreiengemeinschaft und nach 1803 zusammen mit Naunheim eine Pfarreiengemeinschaft.
3) Dieser Band II aus der Edition „Familien im Maifeld“ ist einem Nachfahren einer Auswandererfamilie aus Gappenach gewidmet, die 1843 in die Vereinigten Staaten ausgewandert sind.
In dem Familienbuch sind auf 762 Seiten über 14.500 Personen genannt. Der Zeitraum beläuft sich von1633 bis 1945 (in vielen Fällen bis 1984).
Ausgewertet wurden mit Einverständnis der Verbandsgemeinde Maifeld in Polch und der katholischen Pfarreiengemeinschaften Maifeld sowie Ochtendung-Kobern die Kirchenbücher der Pfarreien des Maifeldes und die Zivilstands-/Standesregister von Polch, Mertloch, Münstermaifeld und Gondorf. Die zivilrechtliche Einsichtnahme ist bis 1904 (Geburten), bis 1934 (Heiraten) und Sterbefälle (bis 1984) möglich. Daten danach unterliegen dem Datenschutz.
„Es freut mich, daß dieser Band II meiner Edition „Familien im Maifeld“ noch pünktlich zum Jahresbeginn 2015 fertig werden konnte, auch Dank der Unterstützung der Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Maifeld in Polch“ sagte Manfred Rüttgers. Auch diesmal gilt auch sein Dank den vielen hier nicht einzeln genannten Familienforschern aus Nah und Fern, die mit Informationen beigetragen haben, die in dieses Ortsfamilienbuch eingeflossen sind.
Wie oben erwähnt, ist das Buch einem lieben Freund gewidmet, der in den USA lebt und deren vielfältige Vorfahren im Maifeld bis Mitte des vorletzten Jahrhunderts gelebt haben, bevor sie -aus welchem Grund auch immer- das Maifeld verlassen haben. Er war in den letzten Jahren schon des öfteren im Maifeld unterwegs, um die Orte seiner Vorfahren mit größtem Interesse zu erkunden.
Nach der überraschend positiven Resonanz, die der Band I der Edition „Familien im Maifeld“ (erschienen im Oktober 2014 mit den Familien aus Mertloch-Einig-Gering-Kollig beim Cardamina-Verlag in Plaidt) erfahren hat, ist es ein Ansporn für Manfred Rüttgers, möglichst zügig weitere Ortsfamilienbücher aus dem Gebiet des Maifeldes und einigen Orten entlang der Mosel folgen zu lassen.
„Völlig überrascht bin ich“ meinte Manfred Rüttgers „wie oft ich jetzt schon interessierten Familien Ahnentafeln über 7 Generationen hinweg zur Verfügung stellen konnte. Diese Ahnentafeln, gedruckt im DIN-A-3 oder gar DIN-A-2 Format, begeistern jede Familie. „Jeder, der ein Buch der Edition „Familien im Maifeld“ erworben hat, kann bei mir nachfragen, ob diese Ahnentafel auch für ihn möglich ist“, betonte Manfred Rüttgers. Hierbei kann er auf einen Datenbestand aus der ganzen Region von inzwischen fast 115.000 Personen, 36.000 Familien und fast 240.000 Lebensdaten zurückgreifen.
In einem gemeinsamen Grußwort der 3 Gemeinden steht u.a. „Wo kommen wir her?! Wo gehen wir hin?! Zentrale Fragen unseres Lebens. …eine spannende Reise in die Vergangenheit Ihrer Familien mit vielen neuen Erkenntnissen zu Ihren Wurzeln und möglicherweise neu entdeckten Verwandtschaftsverhältnissen.“

keine

 

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:



Sprache
Deutsch English Française
Warenkorb
Topangebote
SiteLock
SiteLock