Mühlenbuch Band 2: Mühlen und Müller im Großbachtal, Franz Josef Wolf, 620 Seiten, DIN A4 Hardcover
 
Mühlenbuch Band 2: Mühlen und Müller im Großbachtal
45,00 €   Exemplar
inkl. 5% MwSt, zzgl. Versand
 
Art-Nr. CHR-00031
versandfertig in 10-14 Werktagen 10-14 Werktagen
 
Menge Exemplar


Mühlenbuch Band 2: Mühlen und Müller im Großbachtal
2. bearb. Auflage
Autor:Franz Josef Wolf
PLZ / Land: /
Umfang:628 Seiten
Format:DIN A4 Hardcover
Artikel-Nr.:CHR-00031
ISBN:-










Der Großbach entsteht unterhalb von Kastellaun aus mehreren kleinen Bächen und mündet bei der im Band I enthaltenen Pulgermühle in der Nähe von Kloster Maria Engelport in den Flaumbach. Im Laufe der Jahrhunderte gab es dort – wie am Flaumbach - ebenfalls eine große Anzahl von Mühlen, die von mir erforscht wurden und beschrieben werden, davon eine Vielzahl von Genossenschaftsmühlen, insbesondere an den Quellbächen im Bereich der Gemeinden Bell, Leideneck, Krastel, Völkenroth und Wohnroth, die heute alle zur Verbandsgemeinde Kastellaun gehören.
Die Mühlen am eigentlichen Großbach, der auch Mastershausener oder Mörsdorfer Bach genannt wird, liegen überwiegend auf dem Gebiet der angrenzenden Gemeinden Altstrimmig, Buch, Forst, Mastershausen, Mörsdorf und Sosberg.
Insgesamt sind in dem jetzt vorliegenden Band II 37 Mühlen mit ihren Bewohnern enthalten, der in seiner Aufteilung und Gestaltung dem Band I entspricht. Als Quellen dienten wieder Urkunden des Landeshauptarchivs Koblenz einschließlich seiner Außenstellen in Rommersdorf (Notarurkunden) und Gondorf (Katasterunterlagen). Die Zuordnung der Müller und ihrer Familien erfolgte nach den mir zugänglichen Kirchenbüchern, Familien- und Einwohnerbüchern und nach vielen Hinweisen von orts- und fachkundigen Personen.
Im umfangreichen Einführungskapitel „Allgemeines zum Großbachtal und seinen Mühlen“ wurden viele für alle Mühlen des Tales zutreffenden Hinweise zusammengestellt, Einzelheiten enthalten die 37 eigentlichen Kapitel der Mühlen von der Quelle bis zur Mündung des Großbaches. Im Kapitel 38 sind noch Mühlenfunde aufgeführt, deren Zuordnung zurzeit (noch) nicht möglich ist.
Das Buch umfasst insgesamt 628 Seiten, enthält viele Skizzen, Urkundenkopien und zum Teil alte Fotografien und Farbfotos aus jüngster Zeit. Wie in Band I ist am Schluss eine Namensauflistung aller erwähnten Müller und ihrer Angehörigen aufgeführt, dazu eine Liste der Mühlenschöffen von den Genossenschaftsmühlen (Bauernmühlen).

keine

 

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:



Sprache / Language / Langue
Deutsch English Française
Warenkorb
Topangebote
Sucuri